Read more

Tübingen zeigt, dass sich was dreht

Inklusion ist ein wichtiges Thema in unserer Gesellschaft. Das Institut für Sportwissenschaft der Universität Tübingen hat sich dieser Thematik angenommen und das erste Volksbank Rollstuhlbasketball-Camp am 4. Juli ausgerichtet. Eingeladen waren Kinder und Jugendliche mit oder ohne körperliche Behinderung.

Read more

Optimales Zusammenspiel von Technik und Technik

Wenn Markus Rehm weit springen möchte, kann er sich nicht nur auf seine Anlauf- und Sprungtechnik verlassen, der Profiweitspringer mit amputiertem Unterschenkel baut auch auf die Technik seiner Prothese. Die Techniken des Sprungs und der Prothese stehen dabei in engem Zusammenhang. So bedingt die Entwicklung der einen stets auch eine Veränderung der anderen. Mit positiven […]

„Eine komplette Chancengleichheit wird es nicht geben, da die Behinderungen der Athleten zu unterschiedlich sind“, sagt Maria Kühn – hier in Aktion bei der Europameisterschaft 2011 in Israel. Foto: DRS/Joneck Read more

„Eine Chancengleichheit wird es nicht geben“

Fairness ist ein großes Thema im Sport – und eines seiner Grundprinzipien. Doch schon in Sportarten wie Basketball und Volleyball ist die Körpergröße entscheidend – kleine Spieler sind in vielen Situationen benachteiligt. Im Behindertensport gehen die Unterschiede der Athleten über die Körpergröße hinaus, die Sportler haben verschiedenste Handicaps. Da ist es mit der Gleichheit nicht […]

Read more

Ein neues Leben

Dass eine Querschnittslähmung nicht das Ende bedeutet, sondern ein zweiter Anfang sein kann, beweist Sportstudent Rainer Muhl. Seit dem Wintersemester 2012/2013 studiert der Rollstuhlfahrer Sportwissenschaft mit dem Profil Gesundheitsförderung an der Universität Tübingen. Den aufgeschlossenen 32-Jährigen hat Patrick Glassl interviewt und einen Tag lang begleitet. Das Interview gibt es jetzt als Podcast auf Sportsirene.de.