HisTORie

Im Wintersemester 2005/2006 wurde der Bachelorstudiengang Sportpublizistik am Institut für Sportwissenschaft der Universität Tübingen eingeführt. Nur wenige Wochen später reifte die Idee eines Magazins für Sportstudierende, erstellt von den Studierenden des taufrischen Studiengangs. Allerdings sollten noch zwei weitere Jahre vergehen, ehe die Sportstudierenden in Baden-Württemberg die erste Ausgabe des Magazins in den Händen halten sollten. Zunächst konzipierte man ein institutsinternes Magazin, verwarf die Idee jedoch Monate später zu Gunsten einer regionalen Ausgabe. Die Magazinidee war nun fast ein Jahr alt, als die Pläne eine konkrete Form annahmen.

Die Kommunikationsagentur köckritzdörrich aus Reutlingen sagte ihre Unterstützung für ein monothematisches, professionelles Sportmagazin zu. Jetzt durfte sich die erste Redaktion, angeführt von den Sportpublizistik-Studenten Fabian Schmidt und Lukas Eberle, an die redaktionelle Arbeit machen. Nach der ersten Nullnummer im Juli 2007 sammelte die junge Redaktion Ideen für den Heftnamen. Das spätere Leitthema „Leistung“ holte prominente Gesprächspartner vor Diktiergerät und Schreibblock. Die Texte wurden zudem mit aussagekräftigen Sportfotos namhafter Bildagenturen kombiniert.

Im Laufe des Wintersemesters 2007/2008 war es dann so weit. Nach zwei Jahren voller Planungen, Konzeptionen und Zweifel war die erste Ausgabe fertig. Während die beiden „Gründerväter“ Schmidt und Eberle inzwischen ihren Abschluß gemacht haben und nicht mehr am Sportinstitut in Tübingen studieren, findet die SportSirene ihre Fortsetzung. Im nächsten Jahr soll bereits die elfte Ausgabe unter dem Thema „Zeit“ erscheinen. Dabei wurde das Konzept beibehalten, die SportSirene jedes Mal unter einem speziellen Überthema zu produzieren. Unten findet Ihr die ersten zehn Ausgaben mit den ehemaligen Redaktionsmannschaften.

  •  Thema Leistung: Lukas Eberle, Alexandra Höller, Jochen Ritter, Fabian Schmidt, Tamara Steinmetz, Natascha Thomas, Justus Wolf.
  •  Thema Emotionen: Samy Abdel Aal, Anke Albrecht, Tina Braunstein, Lukas Eberle, Julian Glonnegger, Alexandra Höller, Moritz Hönig, Fabian Schmidt, Tamara Steinmetz, Natascha Thomas.
  •  Thema Angst: Felix Czerny, Simona Della Penna, Kim-Kristin Gerbing, Julian Glonnegger, Christoph Haas, Johannes Knuth, Jens Leutenecker, Tamara Steinmetz, Henner Thies, Justus Wolf.
  •  Thema Elemente: Michael Bollenbacher, Jana Bürgelt, Felix Czerny, Simona Della Penna, Julian Glonnegger, Marco Hoffmann, Alexandra Höller, Johannes Knuth, Jens Leutenecker, Melanie Stallecker, Mohan Schaeffer, Tamara Steinmetz, Justus Wolf.
  •  Thema Geld: Michael Bollenbacher, Felix Czerny, Simona Della Penna, Julian Engelhard, Markus Gamm, Kim-Kristin Gerbing, Maren Hänssler, Marco Hoffmann, Daniel Kleindienst, Johannes Knuth, Stefan Kühlborn, Stefan Löffler, Maurice Müller, Sarah Rother, Mohan Schaeffer,  Henner Thies, Nicole Torregrossa, Saban Uzun.
  •  Thema Freiheit: Timo Bäuerle, Michael Bollenbacher, Julian Engelhard, Lukas Esser, Marco Hoffmann, Tobias Kittelberger, Florian von Stackelberg.
  •  Thema Grenzen: Tim Brack, Simon Kirchgeßner, Patrick Glassl, Robert Buchholz, Max Länge, Martin Schultheiß, Laura Knöll, Katharina Hosser, Jan Horstkötter, Florian Rotberg, Denis Raiser, Bartosz Bujar.
  •  Thema Entwicklung: Lisa Knödler, Lukas Schulz, Jonas Frey, Dennis Theis, Jan Götze, Jakob Jung, Sebastian Schuch, Felix Pietrock, Brigitte Mellert, Dominique Wehrle, Marcel Proß, Tom Anhorn, Thomas Röger, Tim Marcour.
  • Unbenannt Thema Macht: Philip Bochinger, Benjamin Frenzel, Emanuel Hege, Rike Held, Sebastian Kohler, Fabian Möbius, Nora Reule, Eric Single, Janek Vöhringer, Volker Zehnle, Juliane Zylka.
  •  Thema Werte: Judith Beck, Bettina Braunstein, Felix Czerny, Lukas Eberle, Marco Hoffmann, Matthias Kettenburg, Lisa Knödler, Johannes Knuth, Michael Kroha, Stefan Kühlborn, Stefan Löffler, Jochen Ritter, Fabian Schmidt, Tamara Stein.